BUCHTIPS

 Auf dieser Seite einige Buchempfehlungen

Im Mittelpunkt der Betrachtung steht keineswegs der Hund, sondern der Mensch. Hier wird erläutert, wie unser Verhalten interpretriert und welche Schlüsse sie aus dem ziehen.Der Leser erfährt, wo die Stolpersteine in der Verständigung zwischen Mensch und Hund liegen und wie sie aus dem Weg geräumt werden können.

Eberhard Trümler beschreibt in diesen Büchern, das Wesen des Hundes, was sind seine Bedürfnisse sind und wie Lernfähig ist ein Hund.                                                                                          Und am allerwichtigsten: wie erziehen wir einen Hund zu einem Mitglied der “Menchenfamilie”.

In diesem Büchern von Aldington wird deutlich, daß Hunde nicht liebevoller oder besser werden, liest man ihnen alle Wünsche von den Augen ab. Ein Hund will, hält man ihn artgerecht, zuallererst Ordnung.                                         Ordnung ist für ihn gleichbedeutend mit-Liebe und die einzige sinnvolle Grundlage für das Zusammenleben, wie auch für jede weitere Ausbildung.

Der Autor entschlüsselt in diesem Buch die Geheimnisse der hündischen Kommunikation, wie Hunde mit ihren Artgenossen sprechen, wie sie sich den Menschen mitteilen und zu welchen Missverständnissen die falsche Deutung führen kann.

Wer einen Hovawart ins Herz schließt, erfährt Tag für Tag, was Treue und Freundschaft ist.   “Wächter der Habe” bedeutet sein Name und wachsam ist er sehr.                                       Was Sie als Halter, Züchter oder Welpenkäufer über diesen temperamentvollen und keineswegs leicht erziehbaren Hund wissen müssen, erfahren Sie in diesem Rasseporträt.                                        Schritt für Schritt werden Sie vom Welpenzauber über das Flegelalter und die goldenen Jahre bis in den Lebensabend begleitet.

Der Hund der Gefährte des Menschen.            Kein anderes Haustier ist eine derart enge Bindung an den Menschen eingegangen und weist eine solche Vielzahl von Rassen auf.     Erik Zimen beschreibt in diesem Buch die Abstammung , die Domestikation , das Verhalten und die Kulturgeschichte des Hundes sowie die Vermenschlichung der Tiere und die damit verbundene Ignoranz vor dem Geschöpf Tier mit seiner eigenen Identität.

[Gatsbys Welt] [Home] [Ahnen] [Körung und Ausstellungen] [Bilder] [Buchtips] [Links] [Deckrüde ``Gatsby``] [Nachwuchs]

BuiltWithNOF